SCHÜMANN

Veredelte Natur in der Flasche.

Schümann

Kirchweg 2
5145 Neukirchen/Enknach

T +43 664 75 10 39 92
E-Mail senden

Map / Routenplaner

Ansprechperson

Dipl. Ing. Christina Schümann
Inhaberin

Bio-Leinöl

Die Lein Pflanze (Linum usitatissimum L., auch Flachs und Kulturlein genannt) ist eine der ältesten Kulturpflanzen der Welt und wurde wegen ihrem Öl vor über 6000 Jahren schon in Ägypten aber zum Beispiel auch am Bodensee angebaut.Das aus dem Leinsamen gepresste, herrlich goldgelbe Öl beinhaltet außerordentlich viele gesundheitsfördernde Inhaltsstoffe und sollte daher in keinem Haushalt fehlen.

Bezug der Leinsamen

Der Leinsamen aus der Ernte 2016 wurde zu 100% in Oberösterreich angebaut, geerntet und gereinigt.

Wertvolle Inhaltsstoffe

Leinöl ist besonders reich an α-Linolensäure (ω-3-Fettsäure: ca. 56%). Als wichtige Fettbegleitstoffe sind noch Vitamin B und E (ϒ-Tocopherol) und Sterole (β-Sitosterol) enthalten.

Empfehlungen

Leinöl weißt einen intensiven und charakteristischen, leicht herben Geschmack auf und ist daher eher in kleinen Mengen als Speiseöl einsetzbar, außer sie zählen sich zu einem der vielen Liebhaber die dieses Öl bereits gewonnen hat. Erhitzen darf man Leinöl auf keinen Fall! Wer den kräftigen Geschmack harmonisieren will, mischt es einfach mit anderen Ölen im Salat (1 Teelöffel reicht). Ansonsten sind bei der Anwendung keine Grenzen gesetzt und es schmeckt hervorragend im Müsli oder zu Gemüse-, Topfen- und Kartoffelgerichten aber auch Obst.

Lagerung

Durch den hohen Anteil an α-Linolensäure und speziellen, natürlichen Peptiden ist das Leinöl sehr empfindlich vor allem gegen Sauerstoff und kann bei zu viel Kontakt bitter werden. Daher sollte man das Öl nach dem Öffnen im Kühlschrank aufbewahren und bald aufbrauchen.